Sicherheitscheckliste
Surfer und SUP

Gecheckt: Sicherheit beim Surfen und „Suppen“

Zwei Dinge sind notwendig, um auf dem Wasser soweit wie möglich „auf Nummer sicher“ zu gehen: die richtige Ausrüstung und die richtigen Verhaltensweisen. Die wichtigsten finden Sie hier zum Download:

Checkliste Windsurfen – PDF Download

Checkliste SUP – PDF Download

Checkliste Windsurfen

Fahrtvorbereitung

  • Wetter- und Wasserinformationen für Revier und geplante Fahrtdauer überprüfen (Windstärke,
  • Wassertemperatur, Gezeitenstrom, Wellenhöhe)
  • Notfallkontakt(e) über Fahrplan informieren, z.B. über die App SafeTrx
  • Mit jemandem Begleitung vereinbaren und aufeinander aufpassen
  • Startschot (Aufholleine), Fußschlaufen, Mastfuß, Baum, Segellatten, Rigghalterung überprüfen
  • Gegebenenfalls Helm tragen
  • Letzter Check von Wetter- und Windvorhersage
  • Mitnahme eines wasserfest verpackten Mobiltelefons und/oder UKW-Handfunkgerätes (in Deutschland an die
  • Anmeldung einer fest eingebauten Seefunkstelle gekoppelt)
  • Notsender (Personal Locator Beacon)
  • Tracking-Funktion der App SafeTrx mit oder ohne Segelplan aktivieren

Fahrtende

  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen

Checkliste SUP

Vorbereitung des Ausflugs
  • Vorbereitung auf Ausflugsrevier, relevante Informationen zusammentragen: Wettervorhersage, Gezeitenstrom, -richtung und -stärke, erwartete Wellenhöhe, Wassertemperatur, Einrichtungen unterwegs etc., Überprüfen relevanter lokaler Websites.
  • Ermitteln, ob im Revier Kommunikationsmöglichkeiten  gegeben sind (UKW und Mobilnetzabdeckung)
  • Mitnahme eines wasserfest verpackten Mobiltelefons und/oder UKW-Handfunkgerätes (in Deutschland an die
  • Anmeldung einer fest eingebauten Seefunkstelle gekoppelt)
  • Notsender (Personal Locator Beacon)
  • Mit jemandem Begleitung vereinbaren und aufeinander aufpassen
Fahrtbeginn
  • Aktualisierungszeiten der Wettervorhersage planen (UKW, Mobiltelefon)
  • Teilnehmer über Ausflugsplan und Alternativplan informieren
  • Gegebenenfalls Erfahrung und Fitness der einzelnen Teilnehmer überprüfen
  • Überprüfen, ob das Revier Ihren Fähigkeiten angemessen ist
  • Auf Beschränkungen im Revier achten und diese befolgen
  • Das Meer beobachten und ein Gefühl für die Bedingungen an diesem Tag entwickeln
  • Notfallkontakte direkt oder über die App SafeTrx Sail Plan informieren
  • Tracking-Funktion der App SafeTrx mit oder ohne Segelplan aktivieren
Ausrüstung
  • Feste Rettungsweste/Schwimmhilfe mit Notlicht tragen
  • Aufblasbare Schwimmhilfe (Inflatable personal floatation device, PFD)
  • Trinkwasser und Essen
  • Warmes Trinkwasser
  • Sonnenschutz (Kappe, Hut, wasserfeste Sonnencreme, UV-Augenschutz)
  • Zinkstift
  • Angemessene Kleidung – langer oder kurzer Neoprenanzug, Trockenanzug, Schuhe, Surfmütze, Handschuhe usw.
  • Pfeife oder Schallsignalgerät
  • Kommunikationsgeräte (Hand-UKW-Funkgerät, Smartphone, Ersatztelefon, Batterien und/oder Powerbank)
  • Wasserdichte Gehäuse für Telefone
  • GPS Tracker oder Plotter
  • Kompass
  • Orangefarbene Überlebenstasche
  • Notsignale, Pyrotechnik und/oder Laserlicht
  • Personennotsender (Personal Locator Beacon, PLB)
  • Scheuerschützende Unterwäsche
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Paddelfangleine
  • SUP-Brettfangleine
  • Schutzklebefolie für Brettkanten
  • Reparaturkitt
  • Ersatzfinne
  • Ersatzpaddel
  • Pumpe für aufblasbares Stehpaddelbrett
Fahrtende
  • Ggf. in Verkehrszentrale abmelden
  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Einverstanden Close