Sicherheitscheckliste
Segler

Gecheckt: Sicherheit beim Segeltörn

Zwei Dinge sind notwendig, um auf dem Wasser soweit wie möglich „auf Nummer sicher“ zu gehen: die richtige Ausrüstung und die richtigen Verhaltensweisen. Die wichtigsten finden Sie hier zum Download:

Checkliste für Segelboote ohne Motor – PDF Download

Checkliste für Segelyachten mit Innenbordmotoren – PDF Download

Checkliste für Segelboote ohne Motor

Vorbereitung der Fahrt
  • Plotten von Fahrten, Wegepunkten und Zwischenstopps
  • Suche nach und Plotten von möglichen Alternativhäfen
  • Relevante Revierführer und Seekarten zu Rate ziehen
  • Wettervorhersage für Zielgebiet überprüfen. Z. B. GRIB-Dateien.
  • Sorgfältig verbotene und gefährliche Gebiete und zu überquerende Schifffahrtswege plotten
  • Funkfrequenzen für Wettervorhersagen während der Fahrt auflisten
  • Relevante UKW-Kanäle während der Fahrt auflisten
  • Vorhandensein von Gezeiten- und Stromkarten sicherstellen
  • Informationen über Gezeitenhäfen / trocken fallende Häfen überprüfen
  • Die Nachrichten für Seefahrer konsultieren
  • Eine Liste der Namen der Besatzung und deren Notrufnummern zusammenstellen
  • Einen ausgewogenen Wachwechselplan basierend auf Fähigkeiten und Erfahrung erstellen
  • Speichern Ihrer Fahrt in der App SafeTrx
Schiffspapiere und andere Papiere (Kopien von ...)
  • Versicherungspapiere für das vorgesehene Gebiet und die entsprechende Fahrt
  • Schiffsführernachweis, UKW-Zeugnis, Steuererklärung, Eigentumsnachweis
  • Funklizenz, Registrierung der Kommunikationsausrüstung
  • Handbücher für Boot, Maschine und Ausrüstung
  • Reisedokumente der Besatzung, Versicherungspolicen
Systeme und Innenbordteile
  • Funktion des Steuersystems überprüfen
  • Batteriezustand überprüfen
  • Zustand und Schraubfunktion der Batterieklemmen überprüfen
  • Gasschlauch, Druckregler und Anschlüsse auf Dichtheit und Verschleiß überprüfen
  • Herd und thermische Steuerung überprüfen
  • Luftstrom in Entlüftungsöffnung in Gasstauraum überprüfen
  • Funktion von Schwert und beweglichen Kielteilen überprüfen
  • Position, Leichtgängigkeit und Leckfreiheit der Seeventile überprüfen
  • Fixierung von beweglichem Kiel überprüfen
  • Elektrische Bilgenpumpe überprüfen
  • Manuelle Bilgenpumpe überprüfen
  • Funktion des Suchscheinwerfers überprüfen
  • Wasserpegel in Wassertank überprüfen und auf Verschmutzung inspizieren
  • Funktion der Wasserpumpe überprüfen
  • Funktion der Toilettenpumpe überprüfen
  • Sicherstellen, dass Ersatzteilset vollständig ist
  • Funktion des Heizungssystems überprüfen
  • Andere Innenbordteile
  • Sicherstellen, dass Werkzeugsatz vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Segel-Reparatur-Satz (Tuch, Band, Garn) vollständig ist
  • Sicherstellen, dass allgemeines Ersatzteilset vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Ersatz-Fallen vorhanden sind
  • Marlspieker an Bord?
  • Vorhandensein von Nationalflagge überprüfen
  • Vorhandensein von häufig verwendeten Flaggen (Q: Einklarieren, V: Hilfe) überprüfen
  • Vorhandensein der Gastflaggen der zu besuchenden Länder
  • Flaschen oder Kanister mit Reservewasser füllen
  • Handbuch für den Seenotfall
  • Überprüfen Sie Tauchermaske und Schnorchel (für Inspektion von Ruder, Propeller)
Decks- und Rumpfausrüstung
  • Sorgeleinen, Relingstützen und Relingfüße
  • Strecktaue/-gurte
  • Stehendes Gut (Vorstag, Kutterstag, Babystag, Achterstag, Wanten und Salinge)
  • Laufendes Gut (Fallen, Dirk, Niederholer, Backstagen, Schoten, Reffleinen, Bullenstander) auf Vollständigkeit und
  • Verschleiß überprüfen
  • Segel und Lattung auf Vollständigkeit und Verschleiß überprüfen
  • Ist die Sturmfock an Bord?
  • Frei laufende Funktion von Rollreffanlage, Vorsegel, Großsegel überprüfen
  • Genuaschienen und -umlenkungen überprüfen
  • Vollständigkeit von Spinnaker (Segel, Baum, Schoten, Achterholer)
  • Winschkurbeln griffbereit?
  • Ersatzwinschkurbel vorhanden?
  • Funktion von Winschen, Blöcken, Klampen und Stopper/Klemmen
  • Funktionierende Mastlegevorrichtung
  • Trimmleinen, Barber Hauler (Schotbeiholer)
  • Bullenstander, Bootsmannsstuhl, Fender an Bord?
  • Festmacher auf Verschleiß prüfen
  • Funktion und Montage von Steueranlage überprüfen
  • Befestigung, Vollständigkeit und Funktion der Selbststeueranlage überprüfen
  • Luken, Lüftungsdoraden, Dichtungen
  • Dichtungen für Doradekästen
  • Zustand der Opfer-(Zink-)Anoden überprüfen
Grundgeschirr
  • Anker, Ersatzanker, Ankerkette und -leinen
  • Funktion der Ankerwinsch überprüfen
  • Bojenleine, Ankerboje, Ankerball an Bord?
Navigation und Kommunikation
  • Navigationslichter überprüfen
  • Ankerlicht überprüfen
  • Logge und Echolot überprüfen
  • Plotter überprüfen
  • Radar überprüfen
  • AIS-System überprüfen
  • Instrumenten-Sekundäranzeigen überprüfen
  • Navtex-Empfänger überprüfen
  • Kommunikationsausrüstung überprüfen
  • Rufzeichenaufkleber auf UKW vorhanden
  • Cockpit-Lautsprecher überprüfen
  • Windmesser und Verklicker überprüfen
  • Barometer überprüfen
  • Kartentischbeleuchtung überprüfen
  • Vorhandensein von Ferngläsern überprüfen
  • Kompass und Kompassbeleuchtung überprüfen
  • Handkompass überprüfen
  • Vorhandensein von Ersatzlampen für Navigationslichter sicherstellen
  • Liste der Befeuerungen für die vorgesehene Fahrt
  • Seekarten – Papier und elektronisch – für die Fahrt und Ausweichhäfen auf dem neuesten Stand
  • Vorhandensein von Zirkeln, (Parallel-)Linealen und Bleistiften sicherstellen
  • Revierführer und Wassersport-Almanach für das Fahrtgebiet
  • Liste allgemeiner UKW-Kanäle
  • Liste allgemeiner Licht- und Schallsignale
  • Kollisionsverhütungsregeln (KVR)
  • Sextant überprüfen
  • Logbuch
  • Vorhandensein von Ersatz (Hand-)GPS und Ladegerät sicherstellen
  • Mobiltelefon und Ladegerät
Sicherheitsausrüstung – Allgemeines
  • Rettungsinsel überprüfen – Kapazität für Besatzungsgröße, Inspektions- und Ablaufdatum
  • Schloss von Rettungsinsel entfernen
  • Scharfes Messer am Niedergang platzieren
  • Befestigungen und Taue/Gurte für Strecktaue/-gurte überprüfen
  • Treibanker und Leine vorhanden?
  • Pütz mit Leine vorhanden?
  • Notruderpinne
  • Tagnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Gebiet überprüfen
  • Nachtnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Gebiet überprüfen
  • Signalpistole, Lizenz und Patronen
  • Vorgeschriebene Sichtzeichen (Ankerball und Motorkegel)
  • Vorhandensein von EPIRB-Batterie, Ersatz, Ablaufdatum und überprüfen und Test durchführen
  • Wasserdichte Tasche mit Inhalt für schnelles Verlassen des Schiffs
  • Hand-UKW-Funkgerät, Batteriezustand
  • Notfall-GPS, Batteriezustand
  • Funkempfänger für Wetterinformationen
  • Badeleiter, vom Wasser aus zu bedienen
  • Rettungboje mit Leine und Leuchte, Batteriezustand
  • Rettungsschlinge und Leine
  • Markierungsboje mit Leine und Leuchte, Batteriezustand
  • Schleppleine ausreichender Länge (> 30 Meter)
  • Starker Befestigungspunkt an Deck für Schleppleine
  • Wasserdichte Taschenlampe
  • Nebelhorn oder -glocke
  • Radarreflektor ausreichender Größe
  • Gasdetektor und -alarm überprüfen
  • Rauch- und Feuermelder überprüfen
  • Bolzen-/Wantenschneider an Bord?
  • Weichholzstopfen für Rumpfdurchbrüche
  • Feuerlöscher (Schaum) auf Ablauf- und Ersatzdatum überprüfen
  • Feuerlöschdecke
  • Vorhandensein von komplettem Erste-Hilfe-Kit und -Handbuch sicherstellen
  • Erste-Hilfe-Handbuch
  • Deutliche Lesbarkeit des Yachtnamens auf Sicherheitsausrüstung sicherstellen
Persönliche Sicherheitsausrüstung
  • Rettungswesten auf Inspektions- und Ablaufdatum überprüfen. Ausreichende Anzahl von Rettungswesten für Crewgröße sicherstellen.
  • Personen-Notsender (PLB, Personal Locator Beacons) auf Inspektions- und Ablaufdatum und Batteriezustand überprüfen
  • Warme Segelbekleidung, Schuhe und Mützen
  • Kennzeichnung persönlicher Sicherheitsausrüstung mit Reflexstreifen sicherstellen
  • Persönliche Medikamente
Crew-Einweisung
  • Geplante Fahrt durchsprechen
  • Wettervorhersage durchsprechen
    • Verwendung und Ort der Sicherheitsausrüstung an Bord:
    • Anlegen der Rettungswesten vorführen
    • Ort und Benutzung persönlicher Lifelines und Sorgeleinen
    • Ort und Benutzung der Feuerlöscher
    • Ort und Benutzung der Feuerlöschdecke
    • Ort und Benutzung der Rettungsinsel
    • Benutzung des UKW-Notrufkanals
    • Ort und Benutzung von Notfallsignalen
    • Ort von Tasche für schnelles Verlassen des Schiffs und Inhalt
    • Lage der Seeventile
    • Unterbrechen der Kraftstoffzufuhr
  • Kontaktinformationen im Notfall / Familie
  • Kopie des Reiseplans für Familie / Freunde oder via App SafeTrx
Fahrtende
  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen

Checkliste für Segelyachten mit Innenbordmotor

Fahrtvorbereitung
  • Plotten von Fahrten, Wegepunkten und Zwischenstopps
  • Suche nach und Plotten von möglichen Alternativhäfen
  • Relevante Revierführer und Seekarten zu Rate ziehen
  • Wettervorhersage für Zielgebiet überprüfen. Z. B. GRIB-Dateien.
  • Sorgfältig verbotene und gefährliche Gebiete und zu überquerende Schifffahrtswege plotten
  • Funkfrequenzen für Wettervorhersagen während der Fahrt auflisten
  • Relevante UKW-Kanäle während der Fahrt auflisten
  • Vorhandensein von Gezeiten- und Stromkarten sicherstellen
  • Informationen über Gezeitenhäfen zusammenstellen
  • Die Nachrichten für Seefahrer konsultieren
  • Eine Liste der Namen der Besatzung und deren Notrufnummern zusammenstellen
  • Einen ausgewogenen Wachwechselplan basierend auf Fähigkeiten und Erfahrung erstellen
  • Speichern Ihrer Fahrt in der App SafeTrx oder Aktivieren der Tracking-Funktion
Schiffspapiere und andere Papiere (Kopien von ...)
  • Versicherungspapiere für das vorgesehene Gebiet und die entsprechende Fahrt
  • Schiffsführernachweis, UKW-Zeugnis, Steuererklärung, Eigentumsnachweis
  • Funklizenz, Registrierung der Kommunikationsausrüstung
  • Handbücher für Boot, Maschine und Ausrüstung
  • Reisedokumente der Besatzung, Versicherungspolicen
Motoren und Innenbordsysteme
  • Motorölstand kontrollieren
  • Generatorölstand kontrollieren
  • Motorraumbelüftung (Benzinmotoren) überprüfen
  • Keilriemenspannung überprüfen
  • Motorsteuerkabel auf Leichtgängigkeit überprüfen
  • Batteriezustand überprüfen
  • Zustand und Schraubfunktion der Batterieklemmen überprüfen
  • Sichtprüfung elektrischer Kabel auf Korrosion und Anzeichen von Überhitzung
  • Motor-, Getriebe- und Drucklagermontage überprüfen
  • Tankentlüftung überprüfen
  • Maschinenraum auf Flüssigkeitsleckage kontrollieren
  • Propellerwellendichtung auf Leckage überprüfen, Stopfbuchse kontrollieren
  • Kraftstoff und Wasserfilter auf Verschmutzung überprüfen; Vorhandensein von Ersatzfiltern sicherstellen
  • Hauptschalter einschalten
  • Seeventil für Kühlwasser öffnen
  • Kühlflüssigkeitspegel überprüfen
  • Kühlwasserfilter auf Verschmutzung überprüfen
  • Motor starten und auf normalen Betrieb überprüfen
  • Kühlwasserfluss und Pumpe überprüfen
  • Kühlwasserthermostat überprüfen
  • Motorinstrumente überprüfen
  • Tankanzeige überprüfen
  • Kraftstoffpegel (Haupttank, Tagestank) überprüfen
  • Höhe der Batterieladung überprüfen
  • Generator und Kraftstoffstand überprüfen
  • Funktion des Steuersystems überprüfen
  • Vorhandensein von Ersatzpropellern oder Propellerspezifikation sicherstellen
  • Ersatzteile überprüfen: Motorersatzteile
  • Ersatzteile überprüfen: Impeller
  • Ersatzteile überprüfen: Keilriemen
  • Ersatzteile überprüfen: Motoröl
  • Ersatzteile überprüfen: Kühlflüssigkeit
  • Ersatzteile überprüfen: Hydrauliköl Ersatzteile überprüfen: Sicherungen
  • Kraftstofftrichter mit Filter vorhanden?
  • Ölsaugpumpe
  • Antibakteriologischer Kraftstoffzusatz
  • Vorhandensein von Motorwartungslogbuch
  • Werkzeuge für Motorwartung
  • Sicherstellen, dass Kanister Reservekraftstoff enthalten
Andere Systeme und Innenbordteile
  • Gasschlauch, Druckregler und Anschlüsse auf Dichtheit und Verschleiß überprüfen
  • Herd und thermische Steuerung
  • Luftstrom in Entlüftungsöffnung in Gasstauraum überprüfen
  • Funktion von Schwert und beweglichen Kielteilen überprüfen
  • Fixierung von beweglichem Kiel überprüfen
  • Position, Leichtgängigkeit und Leckfreiheit der Seeventile überprüfen
  • Elektrische Bilgenpumpe überprüfen
  • Manuelle Bilgenpumpe überprüfen
  • Funktion des Suchscheinwerfers überprüfen
  • Wasserpegel in Wassertank überprüfen und auf Verschmutzung inspizieren
  • Funktion der Wasserpumpe überprüfen
  • Funktion der Toilettenpumpe überprüfen
  • Sicherstellen, dass Ersatzteilsatz vollständig ist
  • Funktion des Heizungssystems überprüfen
Andere Innenbordteile
  • Sicherstellen, dass Werkzeugsatz vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Segel-Reparatur-Satz (Tuch, Band, Garn) vollständig ist
  • Sicherstellen, dass allgemeines Ersatzteilset vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Ersatz-Fallen vorhanden sind
  • Marlspieker an Bord?
  • Vorhandensein von Nationalflagge überprüfen
  • Vorhandensein von häufig verwendeten Flaggen (Q: Einklarieren, V: Hilfe) überprüfen
  • Vorhandensein der Gastflaggen der zu besuchenden Länder
  • Flaschen oder Kanister mit Reservewasser füllen
  • Handbuch für den Seenotfall
  • Überprüfen Sie Tauchermaske und Schnorchel (für Inspektion von Ruder, Propeller)
Decks- und Rumpfausrüstung
  • Sorgeleinen, Relingstützen und Relingfüße
  • Strecktaue an Bord?
  • Stehendes Gut (Vorstag, Kutterstag, Babystag, Achterstag, Wanten und Salinge)
  • Vollständigkeit des laufenden Guts (Fallen, Dirk, Baumniederholer, Achterstagen, Schoten, Reffleinen, Bullenstander); auf Verschleiß überprüfen
  • Frei laufende Funktion von Rollreffanlage, Vorsegel, Großsegel überprüfen
  • Segel und Lattung auf Vollständigkeit und Verschleiß überprüfen
  • Ist die Sturmfock an Bord?
  • Vollständigkeit von Spinnaker (Segel, Baum, Schoten, Achterholer)
  • Genuaschienen und -umlenkungen prüfen
  • Funktion von Winschen, Blöcken, Klampen und Stopper/Klemmen
  • Winschkurbeln griffbereit?
  • Ersatzwinschkurbel vorhanden?
  • Mastlegevorrichtung prüfen
  • Trimmleinen, Barber Hauler
  • Bullenstander, Bootsmannsstuhl, Fender an Bord?
  • Festmacher auf Verschleiß prüfen
  • Cockpit-Lenzöffnungen (offen)
  • Funktion und Montage von Steueranlage überprüfen
  • Befestigung, Vollständigkeit und Funktion der Selbststeueranlage überprüfen
  • Luken, Lüftungsdoraden, Dichtungen
  • Dichtungen für Doradekästen
  • Zustand der Opfer-(Zink-)Anoden überprüfen
  • Seilschneider griffbereit?
  • Sicherstellen, dass Dinghy und Außenbordmotor vollständig und betriebsfähig sind
Grundgeschirr
  • Anker, Ersatzanker, Ankerkette und -leinen
  • Funktion der Ankerwinsch überprüfen
  • Bojenleine, Ankerboje, Ankerball an Bord?
Navigation und Kommunikation
  • Navigationslichter überprüfen
  • Ankerlicht überprüfen
  • Logge und Echolot überprüfen
  • Plotter überprüfen
  • Radar überprüfen
  • AIS-System überprüfen
  • Windmesser und Verklicker überprüfen
  • Navtex-Empfänger überprüfen
  • Kommunikationsausrüstung überprüfen
  • Rufzeichenaufkleber auf UKW vorhanden
  • Kartentischbeleuchtung überprüfen
  • Instrumenten-Sekundäranzeigen überprüfen
  • Barometer überprüfen
  • Cockpit-Lautsprecher überprüfen
  • Kompass und Kompassbeleuchtung überprüfen
  • Handkompass überprüfen
  • Vorhandensein von Ferngläsern überprüfen
  • Vorhandensein von Ersatzbirnen für Navigationslichter sicherstellen
  • Allgemeine UKW-Kanäle auflisten
  • Aktuelle Karten für Segelrevier
  • Gezeitentabellen
  • Liste der Befeuerungen für die vorgesehene Fahrt
  • Frequenzen für Wettervorhersagen während der Fahrt auflisten
  • Sicherstellen, dass Seekarten – Papier und elektronisch – für die Fahrt und Ausweichhäfen auf dem neuesten Stand sind
  • Vorhandensein von Zirkel, (Parallel-)Linealen und Bleistiften sicherstellen
  • Revierführer und nautische Almanache für Segelrevier
  • Liste allgemeiner Licht- und Schallsignale
  • Kollisionsverhütungsregeln (KVR)
  • Sextant überprüfen
  • Logbuch
  • Vorhandensein von Ersatz (Hand-)GPS und Ladegerät sicherstellen
  • Vorhandensein von Satellitentelefon und Ladegerät sicherstellen
  • Vorhandensein von Mobiltelefon und Ladegerät sicherstellen
Sicherheitsausrüstung – Allgemeines
  • Rettungsinsel überprüfen – Kapazität für Besatzungsgröße, Inspektions- und Ablaufdatum
  • Schloss von Rettungsinsel entfernen
  • Scharfes Messer am Niedergang platzieren
  • Befestigungen und Taue/Gurte für Strecktaue/-gurte überprüfen
  • Treibanker und Leine vorhanden?
  • Pütz mit Leine
  • Notruderpinne
  • Tagnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Gebiet überprüfen
  • Nachtnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Revier überprüfen
  • Signalpistole und Patronen (Haltbarkeit) prüfen, Lizenz an Bord?
  • Vorgeschriebene Sichtzeichen (Ankerball und Motorkegel)
  • Vorhandensein von EPIRB-Batterie, Ersatz, Ablaufdatum überprüfen und Test durchführen (Wichtig: Test-Modus einschalten und Anleitung des Herstellers befolgen!)
  • Wasserdichte Tasche mit Inhalt für schnelles Verlassen des Schiffs
  • Hand-UKW-Funkgerät, Batteriezustand
  • Notfall-GPS, Batteriezustand
  • Funkempfänger für Wetterinformationen
  • Badeleiter, vom Wasser aus zu bedienen
  • Rettungsschlinge und Leine
  • Markierungsboje mit Leine und Leuchte, Batteriezustand
  • Schleppleine ausreichender Länge (> 50 Meter)
  • Wasserdichte Taschenlampe
  • Nebelhorn oder -glocke
  • Radarreflektor ausreichender Größe
  • Weichholzstopfen für Rumpfdurchbrüche
  • Bolzen-/Wantenschneider an Bord?
  • Gasdetektor und -alarm überprüfen
  • Rauch- und Feuermelder überprüfen
  • Feuerlöscher (Schaum) auf Ablauf- und Ersatzdatum überprüfen
  • Feuerlöschdecke an Bord?
  • Funktion Bilgenalarm
  • Vorhandensein von komplettem Erste-Hilfe-Kit und -Handbuch sicherstellen
  • Erste-Hilfe-Handbuch
  • Deutliche Lesbarkeit des Yachtnamens auf Sicherheitsausrüstung sicherstellen
Persönliche Sicherheitsausrüstung
  • Rettungswesten auf Inspektions- und Ablaufdatum überprüfen. Ausreichende Anzahl von Rettungswesten für Crewgröße sicherstellen.
  • Personen-Notsender (PLB, Personal Locator Beacons) auf Inspektions- und Ablaufdatum und Batteriezustand überprüfen
  • Warme Segelbekleidung, Schuhe und Mützen
  • Kennzeichnung persönlicher Sicherheitsausrüstung mit Reflexstreifen sicherstellen
  • Persönliche Medikamente
Crew-Einweisung
  • Geplante Fahrt durchsprechen
  • Wettervorhersage durchsprechen
    • Verwendung und Ort der Sicherheitsausrüstung an Bord:
    • Anlegen Rettungswesten üben
    • Ort und Benutzung persönlicher Lifelines und Sorgeleinen
    • Ort und Benutzung der Rettungsinsel
    • Ort und Benutzung der Feuerlöscher
    • Ort und Benutzung der Feuerlöschdecke
    • Benutzung des UKW-Notrufkanals
    • Ort und Benutzung von Notfallsignalen
    • Ort von Tasche für schnelles Verlassen des Schiffs und Inhalt
    • Lage der Seeventile
    • Unterbrechen der Kraftstoffzufuhr
  • Kontaktinformationen im Notfall / Familie
  • Kopie des Reiseplans für Familie / Freunde oder via App SafeTrx
Fahrtende
  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Einverstanden Close