Sicherheitscheckliste
Segler

Gecheckt: Sicherheit beim Segeltörn

Zwei Dinge sind notwendig, um auf dem Wasser soweit wie möglich „auf Nummer sicher“ zu gehen: die richtige Ausrüstung und die richtigen Verhaltensweisen. Die wichtigsten finden Sie hier zum Download:

Checkliste für Segelboote ohne Motor – PDF Download

Checkliste für Segelyachten mit Innenbordmotoren – PDF Download

Checkliste für Segelboote ohne Motor

Vorbereitung der Fahrt
  • Plotten von Fahrten, Wegepunkten und Zwischenstopps
  • Suche nach und Plotten von möglichen Alternativhäfen
  • Relevante Revierführer und Seekarten zu Rate ziehen
  • Wettervorhersage für Zielgebiet überprüfen. Z. B. GRIB-Dateien.
  • Sorgfältig verbotene und gefährliche Gebiete und zu überquerende Schifffahrtswege plotten
  • Funkfrequenzen für Wettervorhersagen während der Fahrt auflisten
  • Relevante UKW-Kanäle während der Fahrt auflisten
  • Vorhandensein von Gezeiten- und Stromkarten sicherstellen
  • Informationen über Gezeitenhäfen / trocken fallende Häfen überprüfen
  • Die Nachrichten für Seefahrer konsultieren
  • Eine Liste der Namen der Besatzung und deren Notrufnummern zusammenstellen
  • Einen ausgewogenen Wachwechselplan basierend auf Fähigkeiten und Erfahrung erstellen
  • Speichern Ihrer Fahrt in der App SafeTrx
Schiffspapiere und andere Papiere (Kopien von ...)
  • Versicherungspapiere für das vorgesehene Gebiet und die entsprechende Fahrt
  • Schiffsführernachweis, UKW-Zeugnis, Steuererklärung, Eigentumsnachweis
  • Funklizenz, Registrierung der Kommunikationsausrüstung
  • Handbücher für Boot, Maschine und Ausrüstung
  • Reisedokumente der Besatzung, Versicherungspolicen
Systeme und Innenbordteile
  • Funktion des Steuersystems überprüfen
  • Batteriezustand überprüfen
  • Zustand und Schraubfunktion der Batterieklemmen überprüfen
  • Gasschlauch, Druckregler und Anschlüsse auf Dichtheit und Verschleiß überprüfen
  • Herd und thermische Steuerung überprüfen
  • Luftstrom in Entlüftungsöffnung in Gasstauraum überprüfen
  • Funktion von Schwert und beweglichen Kielteilen überprüfen
  • Position, Leichtgängigkeit und Leckfreiheit der Seeventile überprüfen
  • Fixierung von beweglichem Kiel überprüfen
  • Elektrische Bilgenpumpe überprüfen
  • Manuelle Bilgenpumpe überprüfen
  • Funktion des Suchscheinwerfers überprüfen
  • Wasserpegel in Wassertank überprüfen und auf Verschmutzung inspizieren
  • Funktion der Wasserpumpe überprüfen
  • Funktion der Toilettenpumpe überprüfen
  • Sicherstellen, dass Ersatzteilset vollständig ist
  • Funktion des Heizungssystems überprüfen
  • Andere Innenbordteile
  • Sicherstellen, dass Werkzeugsatz vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Segel-Reparatur-Satz (Tuch, Band, Garn) vollständig ist
  • Sicherstellen, dass allgemeines Ersatzteilset vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Ersatz-Fallen vorhanden sind
  • Marlspieker an Bord?
  • Vorhandensein von Nationalflagge überprüfen
  • Vorhandensein von häufig verwendeten Flaggen (Q: Einklarieren, V: Hilfe) überprüfen
  • Vorhandensein der Gastflaggen der zu besuchenden Länder
  • Flaschen oder Kanister mit Reservewasser füllen
  • Handbuch für den Seenotfall
  • Überprüfen Sie Tauchermaske und Schnorchel (für Inspektion von Ruder, Propeller)
Decks- und Rumpfausrüstung
  • Sorgeleinen, Relingstützen und Relingfüße
  • Strecktaue/-gurte
  • Stehendes Gut (Vorstag, Kutterstag, Babystag, Achterstag, Wanten und Salinge)
  • Laufendes Gut (Fallen, Dirk, Niederholer, Backstagen, Schoten, Reffleinen, Bullenstander) auf Vollständigkeit und
  • Verschleiß überprüfen
  • Segel und Lattung auf Vollständigkeit und Verschleiß überprüfen
  • Ist die Sturmfock an Bord?
  • Frei laufende Funktion von Rollreffanlage, Vorsegel, Großsegel überprüfen
  • Genuaschienen und -umlenkungen überprüfen
  • Vollständigkeit von Spinnaker (Segel, Baum, Schoten, Achterholer)
  • Winschkurbeln griffbereit?
  • Ersatzwinschkurbel vorhanden?
  • Funktion von Winschen, Blöcken, Klampen und Stopper/Klemmen
  • Funktionierende Mastlegevorrichtung
  • Trimmleinen, Barber Hauler (Schotbeiholer)
  • Bullenstander, Bootsmannsstuhl, Fender an Bord?
  • Festmacher auf Verschleiß prüfen
  • Funktion und Montage von Steueranlage überprüfen
  • Befestigung, Vollständigkeit und Funktion der Selbststeueranlage überprüfen
  • Luken, Lüftungsdoraden, Dichtungen
  • Dichtungen für Doradekästen
  • Zustand der Opfer-(Zink-)Anoden überprüfen
Grundgeschirr
  • Anker, Ersatzanker, Ankerkette und -leinen
  • Funktion der Ankerwinsch überprüfen
  • Bojenleine, Ankerboje, Ankerball an Bord?
Navigation und Kommunikation
  • Navigationslichter überprüfen
  • Ankerlicht überprüfen
  • Logge und Echolot überprüfen
  • Plotter überprüfen
  • Radar überprüfen
  • AIS-System überprüfen
  • Instrumenten-Sekundäranzeigen überprüfen
  • Navtex-Empfänger überprüfen
  • Kommunikationsausrüstung überprüfen
  • Rufzeichenaufkleber auf UKW vorhanden
  • Cockpit-Lautsprecher überprüfen
  • Windmesser und Verklicker überprüfen
  • Barometer überprüfen
  • Kartentischbeleuchtung überprüfen
  • Vorhandensein von Ferngläsern überprüfen
  • Kompass und Kompassbeleuchtung überprüfen
  • Handkompass überprüfen
  • Vorhandensein von Ersatzlampen für Navigationslichter sicherstellen
  • Liste der Befeuerungen für die vorgesehene Fahrt
  • Seekarten – Papier und elektronisch – für die Fahrt und Ausweichhäfen auf dem neuesten Stand
  • Vorhandensein von Zirkeln, (Parallel-)Linealen und Bleistiften sicherstellen
  • Revierführer und Wassersport-Almanach für das Fahrtgebiet
  • Liste allgemeiner UKW-Kanäle
  • Liste allgemeiner Licht- und Schallsignale
  • Kollisionsverhütungsregeln (KVR)
  • Sextant überprüfen
  • Logbuch
  • Vorhandensein von Ersatz (Hand-)GPS und Ladegerät sicherstellen
  • Mobiltelefon und Ladegerät
Sicherheitsausrüstung – Allgemeines
  • Rettungsinsel überprüfen – Kapazität für Besatzungsgröße, Inspektions- und Ablaufdatum
  • Schloss von Rettungsinsel entfernen
  • Scharfes Messer am Niedergang platzieren
  • Befestigungen und Taue/Gurte für Strecktaue/-gurte überprüfen
  • Treibanker und Leine vorhanden?
  • Pütz mit Leine vorhanden?
  • Notruderpinne
  • Tagnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Gebiet überprüfen
  • Nachtnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Gebiet überprüfen
  • Signalpistole, Lizenz und Patronen
  • Vorgeschriebene Sichtzeichen (Ankerball und Motorkegel)
  • Vorhandensein von EPIRB-Batterie, Ersatz, Ablaufdatum und überprüfen und Test durchführen
  • Wasserdichte Tasche mit Inhalt für schnelles Verlassen des Schiffs
  • Hand-UKW-Funkgerät, Batteriezustand
  • Notfall-GPS, Batteriezustand
  • Funkempfänger für Wetterinformationen
  • Badeleiter, vom Wasser aus zu bedienen
  • Rettungboje mit Leine und Leuchte, Batteriezustand
  • Rettungsschlinge und Leine
  • Markierungsboje mit Leine und Leuchte, Batteriezustand
  • Schleppleine ausreichender Länge (> 30 Meter)
  • Starker Befestigungspunkt an Deck für Schleppleine
  • Wasserdichte Taschenlampe
  • Nebelhorn oder -glocke
  • Radarreflektor ausreichender Größe
  • Gasdetektor und -alarm überprüfen
  • Rauch- und Feuermelder überprüfen
  • Bolzen-/Wantenschneider an Bord?
  • Weichholzstopfen für Rumpfdurchbrüche
  • Feuerlöscher (Schaum) auf Ablauf- und Ersatzdatum überprüfen
  • Feuerlöschdecke
  • Vorhandensein von komplettem Erste-Hilfe-Kit und -Handbuch sicherstellen
  • Erste-Hilfe-Handbuch
  • Deutliche Lesbarkeit des Yachtnamens auf Sicherheitsausrüstung sicherstellen
Persönliche Sicherheitsausrüstung
  • Rettungswesten auf Inspektions- und Ablaufdatum überprüfen. Ausreichende Anzahl von Rettungswesten für Crewgröße sicherstellen.
  • Personen-Notsender (PLB, Personal Locator Beacons) auf Inspektions- und Ablaufdatum und Batteriezustand überprüfen
  • Warme Segelbekleidung, Schuhe und Mützen
  • Kennzeichnung persönlicher Sicherheitsausrüstung mit Reflexstreifen sicherstellen
  • Persönliche Medikamente
Crew-Einweisung
  • Geplante Fahrt durchsprechen
  • Wettervorhersage durchsprechen
    • Verwendung und Ort der Sicherheitsausrüstung an Bord:
    • Anlegen der Rettungswesten vorführen
    • Ort und Benutzung persönlicher Lifelines und Sorgeleinen
    • Ort und Benutzung der Feuerlöscher
    • Ort und Benutzung der Feuerlöschdecke
    • Ort und Benutzung der Rettungsinsel
    • Benutzung des UKW-Notrufkanals
    • Ort und Benutzung von Notfallsignalen
    • Ort von Tasche für schnelles Verlassen des Schiffs und Inhalt
    • Lage der Seeventile
    • Unterbrechen der Kraftstoffzufuhr
  • Kontaktinformationen im Notfall / Familie
  • Kopie des Reiseplans für Familie / Freunde oder via App SafeTrx
Fahrtende
  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen

Checkliste für Segelyachten mit Innenbordmotor

Fahrtvorbereitung
  • Plotten von Fahrten, Wegepunkten und Zwischenstopps
  • Suche nach und Plotten von möglichen Alternativhäfen
  • Relevante Revierführer und Seekarten zu Rate ziehen
  • Wettervorhersage für Zielgebiet überprüfen. Z. B. GRIB-Dateien.
  • Sorgfältig verbotene und gefährliche Gebiete und zu überquerende Schifffahrtswege plotten
  • Funkfrequenzen für Wettervorhersagen während der Fahrt auflisten
  • Relevante UKW-Kanäle während der Fahrt auflisten
  • Vorhandensein von Gezeiten- und Stromkarten sicherstellen
  • Informationen über Gezeitenhäfen zusammenstellen
  • Die Nachrichten für Seefahrer konsultieren
  • Eine Liste der Namen der Besatzung und deren Notrufnummern zusammenstellen
  • Einen ausgewogenen Wachwechselplan basierend auf Fähigkeiten und Erfahrung erstellen
  • Speichern Ihrer Fahrt in der App SafeTrx oder Aktivieren der Tracking-Funktion
Schiffspapiere und andere Papiere (Kopien von ...)
  • Versicherungspapiere für das vorgesehene Gebiet und die entsprechende Fahrt
  • Schiffsführernachweis, UKW-Zeugnis, Steuererklärung, Eigentumsnachweis
  • Funklizenz, Registrierung der Kommunikationsausrüstung
  • Handbücher für Boot, Maschine und Ausrüstung
  • Reisedokumente der Besatzung, Versicherungspolicen
Motoren und Innenbordsysteme
  • Motorölstand kontrollieren
  • Generatorölstand kontrollieren
  • Motorraumbelüftung (Benzinmotoren) überprüfen
  • Keilriemenspannung überprüfen
  • Motorsteuerkabel auf Leichtgängigkeit überprüfen
  • Batteriezustand überprüfen
  • Zustand und Schraubfunktion der Batterieklemmen überprüfen
  • Sichtprüfung elektrischer Kabel auf Korrosion und Anzeichen von Überhitzung
  • Motor-, Getriebe- und Drucklagermontage überprüfen
  • Tankentlüftung überprüfen
  • Maschinenraum auf Flüssigkeitsleckage kontrollieren
  • Propellerwellendichtung auf Leckage überprüfen, Stopfbuchse kontrollieren
  • Kraftstoff und Wasserfilter auf Verschmutzung überprüfen; Vorhandensein von Ersatzfiltern sicherstellen
  • Hauptschalter einschalten
  • Seeventil für Kühlwasser öffnen
  • Kühlflüssigkeitspegel überprüfen
  • Kühlwasserfilter auf Verschmutzung überprüfen
  • Motor starten und auf normalen Betrieb überprüfen
  • Kühlwasserfluss und Pumpe überprüfen
  • Kühlwasserthermostat überprüfen
  • Motorinstrumente überprüfen
  • Tankanzeige überprüfen
  • Kraftstoffpegel (Haupttank, Tagestank) überprüfen
  • Höhe der Batterieladung überprüfen
  • Generator und Kraftstoffstand überprüfen
  • Funktion des Steuersystems überprüfen
  • Vorhandensein von Ersatzpropellern oder Propellerspezifikation sicherstellen
  • Ersatzteile überprüfen: Motorersatzteile
  • Ersatzteile überprüfen: Impeller
  • Ersatzteile überprüfen: Keilriemen
  • Ersatzteile überprüfen: Motoröl
  • Ersatzteile überprüfen: Kühlflüssigkeit
  • Ersatzteile überprüfen: Hydrauliköl Ersatzteile überprüfen: Sicherungen
  • Kraftstofftrichter mit Filter vorhanden?
  • Ölsaugpumpe
  • Antibakteriologischer Kraftstoffzusatz
  • Vorhandensein von Motorwartungslogbuch
  • Werkzeuge für Motorwartung
  • Sicherstellen, dass Kanister Reservekraftstoff enthalten
Andere Systeme und Innenbordteile
  • Gasschlauch, Druckregler und Anschlüsse auf Dichtheit und Verschleiß überprüfen
  • Herd und thermische Steuerung
  • Luftstrom in Entlüftungsöffnung in Gasstauraum überprüfen
  • Funktion von Schwert und beweglichen Kielteilen überprüfen
  • Fixierung von beweglichem Kiel überprüfen
  • Position, Leichtgängigkeit und Leckfreiheit der Seeventile überprüfen
  • Elektrische Bilgenpumpe überprüfen
  • Manuelle Bilgenpumpe überprüfen
  • Funktion des Suchscheinwerfers überprüfen
  • Wasserpegel in Wassertank überprüfen und auf Verschmutzung inspizieren
  • Funktion der Wasserpumpe überprüfen
  • Funktion der Toilettenpumpe überprüfen
  • Sicherstellen, dass Ersatzteilsatz vollständig ist
  • Funktion des Heizungssystems überprüfen
Andere Innenbordteile
  • Sicherstellen, dass Werkzeugsatz vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Segel-Reparatur-Satz (Tuch, Band, Garn) vollständig ist
  • Sicherstellen, dass allgemeines Ersatzteilset vollständig ist
  • Sicherstellen, dass Ersatz-Fallen vorhanden sind
  • Marlspieker an Bord?
  • Vorhandensein von Nationalflagge überprüfen
  • Vorhandensein von häufig verwendeten Flaggen (Q: Einklarieren, V: Hilfe) überprüfen
  • Vorhandensein der Gastflaggen der zu besuchenden Länder
  • Flaschen oder Kanister mit Reservewasser füllen
  • Handbuch für den Seenotfall
  • Überprüfen Sie Tauchermaske und Schnorchel (für Inspektion von Ruder, Propeller)
Decks- und Rumpfausrüstung
  • Sorgeleinen, Relingstützen und Relingfüße
  • Strecktaue an Bord?
  • Stehendes Gut (Vorstag, Kutterstag, Babystag, Achterstag, Wanten und Salinge)
  • Vollständigkeit des laufenden Guts (Fallen, Dirk, Baumniederholer, Achterstagen, Schoten, Reffleinen, Bullenstander); auf Verschleiß überprüfen
  • Frei laufende Funktion von Rollreffanlage, Vorsegel, Großsegel überprüfen
  • Segel und Lattung auf Vollständigkeit und Verschleiß überprüfen
  • Ist die Sturmfock an Bord?
  • Vollständigkeit von Spinnaker (Segel, Baum, Schoten, Achterholer)
  • Genuaschienen und -umlenkungen prüfen
  • Funktion von Winschen, Blöcken, Klampen und Stopper/Klemmen
  • Winschkurbeln griffbereit?
  • Ersatzwinschkurbel vorhanden?
  • Mastlegevorrichtung prüfen
  • Trimmleinen, Barber Hauler
  • Bullenstander, Bootsmannsstuhl, Fender an Bord?
  • Festmacher auf Verschleiß prüfen
  • Cockpit-Lenzöffnungen (offen)
  • Funktion und Montage von Steueranlage überprüfen
  • Befestigung, Vollständigkeit und Funktion der Selbststeueranlage überprüfen
  • Luken, Lüftungsdoraden, Dichtungen
  • Dichtungen für Doradekästen
  • Zustand der Opfer-(Zink-)Anoden überprüfen
  • Seilschneider griffbereit?
  • Sicherstellen, dass Dinghy und Außenbordmotor vollständig und betriebsfähig sind
Grundgeschirr
  • Anker, Ersatzanker, Ankerkette und -leinen
  • Funktion der Ankerwinsch überprüfen
  • Bojenleine, Ankerboje, Ankerball an Bord?
Navigation und Kommunikation
  • Navigationslichter überprüfen
  • Ankerlicht überprüfen
  • Logge und Echolot überprüfen
  • Plotter überprüfen
  • Radar überprüfen
  • AIS-System überprüfen
  • Windmesser und Verklicker überprüfen
  • Navtex-Empfänger überprüfen
  • Kommunikationsausrüstung überprüfen
  • Rufzeichenaufkleber auf UKW vorhanden
  • Kartentischbeleuchtung überprüfen
  • Instrumenten-Sekundäranzeigen überprüfen
  • Barometer überprüfen
  • Cockpit-Lautsprecher überprüfen
  • Kompass und Kompassbeleuchtung überprüfen
  • Handkompass überprüfen
  • Vorhandensein von Ferngläsern überprüfen
  • Vorhandensein von Ersatzbirnen für Navigationslichter sicherstellen
  • Allgemeine UKW-Kanäle auflisten
  • Aktuelle Karten für Segelrevier
  • Gezeitentabellen
  • Liste der Befeuerungen für die vorgesehene Fahrt
  • Frequenzen für Wettervorhersagen während der Fahrt auflisten
  • Sicherstellen, dass Seekarten – Papier und elektronisch – für die Fahrt und Ausweichhäfen auf dem neuesten Stand sind
  • Vorhandensein von Zirkel, (Parallel-)Linealen und Bleistiften sicherstellen
  • Revierführer und nautische Almanache für Segelrevier
  • Liste allgemeiner Licht- und Schallsignale
  • Kollisionsverhütungsregeln (KVR)
  • Sextant überprüfen
  • Logbuch
  • Vorhandensein von Ersatz (Hand-)GPS und Ladegerät sicherstellen
  • Vorhandensein von Satellitentelefon und Ladegerät sicherstellen
  • Vorhandensein von Mobiltelefon und Ladegerät sicherstellen
Sicherheitsausrüstung – Allgemeines
  • Rettungsinsel überprüfen – Kapazität für Besatzungsgröße, Inspektions- und Ablaufdatum
  • Schloss von Rettungsinsel entfernen
  • Scharfes Messer am Niedergang platzieren
  • Befestigungen und Taue/Gurte für Strecktaue/-gurte überprüfen
  • Treibanker und Leine vorhanden?
  • Pütz mit Leine
  • Notruderpinne
  • Tagnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Gebiet überprüfen
  • Nachtnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Revier überprüfen
  • Signalpistole und Patronen (Haltbarkeit) prüfen, Lizenz an Bord?
  • Vorgeschriebene Sichtzeichen (Ankerball und Motorkegel)
  • Vorhandensein von EPIRB-Batterie, Ersatz, Ablaufdatum überprüfen und Test durchführen (Wichtig: Test-Modus einschalten und Anleitung des Herstellers befolgen!)
  • Wasserdichte Tasche mit Inhalt für schnelles Verlassen des Schiffs
  • Hand-UKW-Funkgerät, Batteriezustand
  • Notfall-GPS, Batteriezustand
  • Funkempfänger für Wetterinformationen
  • Badeleiter, vom Wasser aus zu bedienen
  • Rettungsschlinge und Leine
  • Markierungsboje mit Leine und Leuchte, Batteriezustand
  • Schleppleine ausreichender Länge (> 50 Meter)
  • Wasserdichte Taschenlampe
  • Nebelhorn oder -glocke
  • Radarreflektor ausreichender Größe
  • Weichholzstopfen für Rumpfdurchbrüche
  • Bolzen-/Wantenschneider an Bord?
  • Gasdetektor und -alarm überprüfen
  • Rauch- und Feuermelder überprüfen
  • Feuerlöscher (Schaum) auf Ablauf- und Ersatzdatum überprüfen
  • Feuerlöschdecke an Bord?
  • Funktion Bilgenalarm
  • Vorhandensein von komplettem Erste-Hilfe-Kit und -Handbuch sicherstellen
  • Erste-Hilfe-Handbuch
  • Deutliche Lesbarkeit des Yachtnamens auf Sicherheitsausrüstung sicherstellen
Persönliche Sicherheitsausrüstung
  • Rettungswesten auf Inspektions- und Ablaufdatum überprüfen. Ausreichende Anzahl von Rettungswesten für Crewgröße sicherstellen.
  • Personen-Notsender (PLB, Personal Locator Beacons) auf Inspektions- und Ablaufdatum und Batteriezustand überprüfen
  • Warme Segelbekleidung, Schuhe und Mützen
  • Kennzeichnung persönlicher Sicherheitsausrüstung mit Reflexstreifen sicherstellen
  • Persönliche Medikamente
Crew-Einweisung
  • Geplante Fahrt durchsprechen
  • Wettervorhersage durchsprechen
    • Verwendung und Ort der Sicherheitsausrüstung an Bord:
    • Anlegen Rettungswesten üben
    • Ort und Benutzung persönlicher Lifelines und Sorgeleinen
    • Ort und Benutzung der Rettungsinsel
    • Ort und Benutzung der Feuerlöscher
    • Ort und Benutzung der Feuerlöschdecke
    • Benutzung des UKW-Notrufkanals
    • Ort und Benutzung von Notfallsignalen
    • Ort von Tasche für schnelles Verlassen des Schiffs und Inhalt
    • Lage der Seeventile
    • Unterbrechen der Kraftstoffzufuhr
  • Kontaktinformationen im Notfall / Familie
  • Kopie des Reiseplans für Familie / Freunde oder via App SafeTrx
Fahrtende
  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen