Sicherheitscheckliste
Seekajak­fahrer

Gecheckt: Sicherheit mit dem Seekajak

Zwei Dinge sind notwendig, um auf dem Wasser soweit wie möglich auf „Nummer sicher“ zu gehen: die richtige Ausrüstung und die richtigen Verhaltensweisen. Die wichtigsten finden Sie hier zum Download:

Checkliste Seekajak – PDF Download

Checkliste Seekajak

Fahrtvorbereitung
  • Vorbereitung auf Fahrtrevier. Relevante Informationen zusammentragen: Wettervorhersage, Gezeitenstrom, -richtung und -stärke, erwartete Wellenhöhe, Wassertemperatur, Einrichtungen unterwegs etc., überprüfen relevanter lokaler Websites.
  • Ermitteln, ob im Revier Kommunikationsmöglichkeiten  gegeben sind (UKW und Mobilnetzabdeckung)
  • Mitnahme eines wasserfest verpackten Mobiltelefons und/oder UKW-Handfunkgerätes (in Deutschland an die
  • Anmeldung einer fest eingebauten Seefunkstelle gekoppelt)
  • Notsender (Personal Locator Beacon)
  • Umfassenden Fahrplan erstellen und Schwierigkeitsgrad ermitteln
  • Gesamtfahrdauer einschließlich Häfen/Stopps, Pausen und Etappen berechnen
  • Alternativrouten, Häfen, Anlandeplätze bestimmen
  • Festlegen der für die Fahrt erforderlichen Teilnehmerfähigkeiten
  • Fahrtrisiko für Teilnehmer bewerten und erforderliche/verfügbare Ausrüstung
  • Notwendigkeit für gemeinsame lebensrettende Ausrüstung ermitteln
Fahrbeginn
  • Teilnehmer über Ausflugsplan und Alternativplan informieren
  • Gegebenenfalls Erfahrung und Fitness der einzelnen Teilnehmer überprüfen
  • Ausrüstung für jeden Teilnehmer überprüfen
  • Sich auf Kommunikationskanäle, Telefonnummern und Kommunikationszeiten einigen
  • Aktualisierungszeiten der Wettervorhersage planen (UKW, Mobiltelefon)
  • Notfallkontakte direkt oder über die App SafeTrx Sail Plan informieren
  • Ggf. verantwortliche Verkehrszentrale informieren
  • Tracking-Funktion der App SafeTrx mit oder ohne Segelplan aktivieren
Artikelliste pro Teilnehmer
  • Feste Rettungsweste mit Notlicht tragen
  • Spritzdecke
  • Helm
  • Bilgenpumpe
  • Trinkwasser und Essen
  • Warmes Trinkwasser
  • Sonnenschutz (Kappe, Hut, Sonnencreme)
  • Angemessene Kleidung
  • Ersatzkleidung, wasserdicht verpackt
  • Windschutzkleidung während Pausen gegen Auskühlung
  • Kanuwagen
  • Pfeife
  • Ersatzpaddel
  • Kommunikationsgeräte (Hand-UKW-Funkgerät, Smartphone, Ersatztelefon, Batterien und/oder Powerbank)
  • Wasserdichte Gehäuse für Telefone
  • GPS-Tracker oder Plotter
  • Karten(n)
  • Kompass
  • Abschleppleine und Messer
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Reparatur-Kit
  • Orangefarbene Überlebenstasche
  • Notsignale, Pyrotechnik und/oder Laserlicht
  • Personennotsender (Personal Locator Beacon, PLB)
Fahrtende
  • Ggf. in Verkehrszentrale abmelden
  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen

 

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Einverstanden Close