Sicherheitscheckliste
Motorboot­fahrer

Gecheckt: Sicherheit mit dem Motorboot

Zwei Dinge sind notwendig, um auf dem Wasser soweit wie möglich auf „Nummer sicher“ zu gehen: die richtige Ausrüstung und die richtigen Verhaltensweisen. Die wichtigsten finden Sie hier zum Download:

Checkliste für Motorboote mit Innenbordmotoren – PDF Download

Checkliste für Motorboote mit Außenbordmotoren – PDF Download

Checkliste für Motorboote mit Außenbordmotoren

Fahrtvorbereitung

  • Wetter und Wasserinformationen für Revier und geplante Fahrtzeit überprüfen
  • Überprüfen, ob es im Revier irgendwelche Beschränkungen für die Verwendung von Jetbooten gibt.
  • Notfallkontakte über Fahrplan informieren
  • Betriebserlaubnis mitnehmen
  • Allgemeine Prüfung des Fahrzeugs auf Schäden, Risse und Löcher
  • Lenzstopfen überprüfen und richten
  • Kühlwassereinlass und Laufrad auf Schäden und Funktion überprüfen
  • Motorhaube, Befestigungen und Dichtungen überprüfen
  • Batteriehalterung und -anschlüsse überprüfen
  • Motorraum auf Austreten von Flüssigkeiten (Wasser, Öl, Kühlmittel) und lose Teile überprüfen
  • Funktion Steuerungssystem
  • Rückwärtsantrieb (d. h. während Spülung)
  • Spülung
  • Ölstandskontrolle
  • Kühlmittelkontrolle
  • Kraftstoffmenge auf erforderliches Niveau auffüllen
  • Ersatz für Totmann-Leine
  • Helm
  • Mögliche zusätzliche Kommunikationsausrüstung (UKW) und Batteriestatus überprüfen
  • Navigationsausrüstung (GPS) - Funktion und Batteriestand überprüfen
  • Akkustand von Mobiltelefon überprüfenSafeTrx aktivieren ("Sail Plan"-Modus oder "Track Only"-Modus)

Fahrtende

  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen
  • Füllung des Kraftstofftanks prüfen

Checkliste für Motorboote mit Innenbordmotoren

Fahrtvorbereitung
  • Plotten von Fahrten, Wegepunkten und Zwischenstopps
  • Suche nach und Plotten von möglichen Alternativhäfen
  • Relevante Revierführer und Seekarten zu Rate ziehen
  • Wettervorhersage für Zielrevier überprüfen. Z.B. GRIB-Dateien.
  • Sorgfältig verbotene und gefährliche Gebiete und zu überquerende Schifffahrtswege plotten
  • Funkfrequenzen für Wettervorhersagen während der Fahrt auflisten
  • Relevante UKW-Kanäle während der Fahrt auflisten
  • Gezeiteninformationen und aktuelle Karten an Bord?
  • Bei Planung der Reiseroute Gegenströmungen und Gezeitenhäfen beachten
  • Die Nachrichten für Seefahrer konsultieren
  • Liste der Namen der Besatzung und deren Notrufnummern zusammenstellen
  • Einen ausgewogenen Wachwechselplan basierend auf Fähigkeiten und Erfahrung erstellen
  • Speichern Ihrer Fahrt in der App SafeTrx
Schiffspapiere und andere Papiere (Kopien von ...)
  • Versicherungspapiere für das vorgesehene Gebiet und die entsprechende Fahrt
  • Schiffsführernachweis, Sprechfunkzeugnis, Eigentumsnachweis. Ausland zus.: < 15m IBS (DSV) oder Flaggenzertifikat (BSH), >15m Schiffszertifikat (Seeschiffsregister), Grenzerlaubnis, ggf. Befreiung eines Wassersportfahrzeugs von der Beförderungspflicht, ggf. Waffenbesitzkarte und Europäischer Feuerwaffenpass, Schiffstagebuch, bei >12m: Merkblatt zur umweltgerechten Abfallbehandlung und Entsorgung gem. MARPOL, Blaue Versicherungskarte, ggf. CE-Konformitätserklärung (Bau oder Einfuhr nach 1998), MwSt-Nachweis resp. Nachweis der entrichteten EU-Steuer.
  • Funklizenz, Registrierung der Kommunikationsausrüstung
  • Handbücher für Boot, Maschine und Ausrüstung
  • Reisedokumente der Besatzung, Versicherungspolicen
Motoren und Innenbordsysteme
  • Motorölstand kontrollieren
  • Generatorölstand kontrollieren
  • Motorraumbelüftung (Benzinmotoren) überprüfen
  • Keilriemenspannung überprüfen
  • Motorbedienung und Elektronikkabel  überprüfen
  • Batteriezustand überprüfen
  • Zustand und Schraubfunktion der Batterieklemmen überprüfen
  • Sichtprüfung elektrischer Kabel auf Korrosion und Anzeichen von Überhitzung
  • Motor-, Getriebe- und Drucklagermontage überprüfen
  • Tankentlüftung überprüfen
  • Motorraum auf Austreten von Flüssigkeiten kontrollieren
  • Dichtung der Propellerwelle auf Leckage überprüfen, Stopfbuchse festziehen, Vorhandensein von Reserveschmierstoff sicherstellen
  • Kraftstofffilter auf Verschmutzung überprüfen; Vorhandensein von Ersatzfilter sicherstellen
  • Hauptschalter einschalten
  • Kühlwasserseeventil öffnen
  • Kühlflüssigkeitsstand überprüfen
  • Kühlwasserfilter auf Verschmutzung überprüfen
  • Motor starten und auf normalen Betrieb überprüfen
  • Kühlwasserauslass überprüfen
  • Kühlwasserthermostat überprüfen
  • Motorinstrumente und Beleuchtung überprüfen
  • Tankanzeige(n) überprüfen
  • Kraftstofftankpegel (Haupttank, Tagestank) überprüfen
  • Batteriestand überprüfen
  • Generator und Kraftstoffstand überprüfen
  • Funktion des Steuersystems überprüfen
  • Ersatzteile überprüfen: Propeller oder Propellerspezifikation
  • Ersatzteile überprüfen: Motorteile
  • Ersatzteile überprüfen: Impeller
  • Ersatzteile überprüfen: Keilriemen
  • Ersatzteile überprüfen: Motoröl
  • Ersatzteile überprüfen: Kühlflüssigkeit
  • Ersatzteile überprüfen: Hydrauliköl
  • Ersatzteile überprüfen: Sicherungen
  • Kraftstofftrichter mit Filter vorhanden?
  • Ölsaugpumpe überprüfen
  • Antibakteriologischer Kraftstoffzusatz
  • Motorhandbuch und Wartungslogbuch
  • Werkzeuge für Motor
  • Reservekraftstoff in Kanistern
Andere Systeme und Innenbordteile
  • Gasschlauch, Druckregler und Anschlüsse auf Dichtheit und Verschleiß überprüfen
  • Herd und thermische Steuerung
  • Entlüftung von Gasstauraum überprüfen
  • Position, Leichtgängigkeit und Leckfreiheit der Seeventile überprüfen
  • Elektrische Bilgenpumpe überprüfen
  • Manuelle Bilgenpumpe überprüfen
  • Funktion des Suchscheinwerfers überprüfen
  • Wasserpegel in Wassertank überprüfen auf Verschmutzung inspizieren
  • Funktion der Wasserpumpe überprüfen
  • Funktion der Toilettenpumpe überprüfen
  • Funktion des Heizungssystems überprüfen
Andere Innenbordteile
  • Sicherstellen, dass Werkzeugsatz vollständig ist
  • Sicherstellen, dass allgemeiner Ersatzteil-Satz vollständig ist
  • Marlspieker an Bord?
  • Vorhandensein von Nationalflagge überprüfen
  • Vorhandensein von häufig verwendeten Flaggen (Q: Einklarieren, V: Hilfe) überprüfen
  • Vorhandensein der Gastflaggen der zu besuchenden Länder
  • Flaschen oder Kanister mit Reservewasser füllen
  • Handbuch für den Seenotfall
  • Überprüfen Sie Tauchermaske und Schnorchel (für Inspektion von Ruder, Propeller)
Decks- und Rumpfausrüstung
  • Trimmklappen überprüfen
  • Stabilisierer überprüfen
  • Festmacher und Fender prüfen
  • Sicherstellen, dass Mastlegevorrichtung reibungslos funktioniert
  • Sorgeleinen, Relingstützen und Relingfüße auf Verschleiß überprüfen
  • Überprüfen, ob Cockpit-Lenzöffnungen frei sind
  • Scheibenwischer überprüfen
  • Funktion und Montage von Steueranlage überprüfen
  • Luken, Lüftungsdoraden, Dichtungen überprüfen
  • Dichtungen für Doradekästen überprüfen
  • Zustand der Opfer-(Zink-)Anoden überprüfen
  • Seilschneider auf Propellerwelle überprüfen
  • Überprüfen, ob Dinghy und Außenbordmotor vollständig und betriebsfähig sind
Grundgeschirr
  • Anker, Ersatzanker, Ankerkette und -leinen
  • Funktion der Ankerwinsch überprüfen
  • Bojenleine, Ankerboje, Ankerball an Bord?
Navigation und Kommunikation
  • Navigationslichter überprüfen
  • Ankerlicht überprüfen
  • Logge überprüfen
  • Echolot überprüfen
  • Plotter überprüfen
  • Radar überprüfen
  • Navtex-Empfänger überprüfen
  • AIS-System überprüfen
  • Funktion der Kommunikationsausrüstung überprüfen
  • Rufzeichenaufkleber auf UKW-Funkgerät
  • Funktion Kartentischbeleuchtung
  • Instrumenten-Sekundäranzeigen und -beleuchtung überprüfen
  • Barometer überprüfen
  • Cockpit-Lautsprecher überprüfen
  • Kompass und Kompassbeleuchtung überprüfen
  • Handkompass überprüfen
  • Vorhandensein von Ferngläsern überprüfen
  • Vorhandensein von Ersatzbirnen für Navigationslichter sicherstellen
  • Allgemeine UKW-Kanäle auflisten
  • Aktuelle Karten für Segelrevier
  • Frequenzliste Wettervorhersage
  • Aktuelle Gezeitentabellen an Bord?
  • Liste der Befeuerungen für die vorgesehene Fahrt
  • Sicherstellen, dass Seekarten – Papier und elektronisch – für die Fahrt und Ausweichhäfen auf dem neuesten Stand sind
  • Vorhandensein von Zirkel, (Parallel-)Linealen und Bleistiften sicherstellen
  • Revierführer und nautische Almanache für Segelrevier
  • Liste allgemeiner Licht- und Schallsignale
  • Buch mit Kollisionsverhütungsregeln (KVR)
  • Sextant überprüfen
  • Logbuch
  • Vorhandensein von Ersatz-(Hand-)GPS und Ladegerät sicherstellen
  • Vorhandensein von Satellitentelefon und Ladegerät sicherstellen
  • Vorhandensein von Mobiltelefon und Ladegerät sicherstellen
Sicherheitsausrüstung – Allgemeines
  • Rettungsinsel, ihre Kapazität für Besatzungsgröße sowie Inspektions- und Ablaufdatum überprüfen
  • Schloss von Rettungsinsel entfernen
  • Scharfes Messer am Niedergang platzieren
  • Treibanker und Leine vorhanden?
  • Pütz mit Leine
  • Notruderpinne
  • Tagnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Gebiet überprüfen
  • Nachtnotsignale, Inspektionsdatum und Vollständigkeit für relevantes Revier überprüfen
  • Signalpistole und Patronen (Haltbarkeit) prüfen, Lizenz an Bord?
  • Vorgeschriebene Sichtzeichen (Ankerball und Motorkegel)
  • Vorhandensein von EPIRB-Batterie, Ersatz, Ablaufdatum überprüfen und Test durchführen (Wichtig: Test-Modus einschalten und Anleitung des Herstellers befolgen!)
  • Wasserdichte Tasche mit Inhalt für schnelles Verlassen des Schiffs
  • Hand-UKW-Funkgerät, Batteriezustand
  • Badeleiter, vom Wasser aus zu bedienen
  • Rettungsschlinge und Leine
  • Schleppleine ausreichender Länge (> 50 Meter)
  • Markierungsboje mit Leine und Leuchte, Batteriezustand
  • Wasserdichte Taschenlampe
  • Nebelhorn oder -glocke
  • Radarreflektor ausreichender Größe
  • Gasdetektor und -alarm überprüfen
  • Rauch- und Feuermelder überprüfen
  • Feuerlöscher (Schaum) auf Ablauf- und Ersatzdatum überprüfen
  • Feuerlöschdecke
  • Bilgenalarm überprüfen
  • Weichholzstopfen für Rumpfdurchbrüche
  • Vorhandensein von komplettem Erste-Hilfe-Kit und -Handbuch sicherstellen
  • Erste-Hilfe-Handbuch
Persönliche Sicherheitsausrüstung
  • Rettungswesten auf Inspektions- und Ablaufdatum überprüfen. Ausreichende Anzahl von Rettungswesten für Crewgröße sicherstellen.
  • Personen-Notsender (PLB, Personal Locator Beacons) auf Inspektions- und Ablaufdatum und Batteriezustand überprüfen
  • Warme Segelbekleidung, Schuhe und Mützen
  • Kennzeichnung persönlicher Sicherheitsausrüstung mit Reflexstreifen sicherstellen
  • Persönliche Medikamente
Crew-Einweisung
  • Geplante Fahrt durchsprechen
  • Wettervorhersage durchsprechen
    • Verwendung und Ort der Sicherheitsausrüstung an Bord klären
    • Rettungswesten anlegen
    • Ort und Benutzung der Rettungsinsel
    • Ort und Benutzung der Feuerlöscher
    • Ort und Benutzung der Feuerlöschdecke
    • Benutzung des UKW-Notrufkanals
    • Ort und Benutzung von Notfallsignalen
    • Ort von Tasche für schnelles Verlassen des Schiffs und Inhalt
    • Ort der Seeventile
    • Unterbrechen der Kraftstoffzufuhr zeigen
  • Kontaktinformationen im Notfall / Familie
  • Kopie des Reiseplans für Familie/Freunde oder via App SafeTrx
Fahrtende
  • SafeTrx Sail Plan beenden, falls aktiviert
  • Notfallkontakte informieren oder SafeTrx benutzen*Bitte beachten: Wenn mehr als ein Motor installiert ist, dann müssen mehrere Positionen mehrfach geprüft werden

*Bitte beachten: Wenn mehr als ein Motor installiert ist, dann müssen mehrere Positionen mehrfach geprüft werden